THEMENBEZOGENE

KURZVITA

Aktuelle Doktorarbeit an der

Albrecht-Ludwigs-Universität Freiburg

 

„Beziehungswelten – Der divergente Umgang mit Körperlichkeit, Intimität und Partnerschaft von transgeschlechtlichen Männern und Frauen vor geschlechtsangleichenden Operationen“

 

Diese Arbeit untersucht auf der Basis von 603 Personen die unterschiedlichen Partnerschaftskonstellationen und Körperdysphorien bei Transfrauen und Transmännern vor Beginn ihrer Transition.

Diplomarbeit an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

 

„Transsexualität - Eine soziologische Betrachtung zur Wahl des Zeitpunktes zum Geschlechtswechsel“

 

Diese Studie geht mit der Analyse von 270 Biografien der Fragestellung des zeitlich in Deutschland etwa um 10 Jahre versetzten Beginns der Transition von Mann-zu-Frau-Trans* (im Durchschnitt mit 35 Jahren) im Vergleich zu Frau-zu-Mann-Trans* (im Durchschnitt bereits mit 25 Jahren) nach.

Akademische Tätigkeiten

 

  • seit 10.2018: Peer-Reviewer der Zeitschrift für Sexualforschung.
  • 05.2013 bis 09.2018: Betreuung von Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten im Themenfeld der Geschlechterforschung im Rahmen meiner Lehrtätigkeit an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiterbildungen

​​

  • seit 02.2019: Abschluss der Fortbildung zum Sachverständigen für Vornamens- und Personenstandsänderungen nach TSG durch die Ostdeutsche Psychotherapeutenkammer (OPK)
  • seit 12.2016: letzte Weiterbildung als Berater im Themenfeld Transgeschlechtlichkeit durch die Akademie Waldschlösschen

MItgliedschaften

  • seit 06.2019: Mitglied der Gesellschaft für Sexualwissenschaft (GSW)

  • seit 12.2010: Mitglied der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)